Geographische Lage:

Bevölkerung:

Geschichte:

Daten und Fakten

Geographische Lage, Gebiet, Einwohner und Freizeit

Die Stadt Sassenberg liegt im Münsterland, und zwar im Nordosten des Kreises Warendorf, 6 km nordöstlich der Kreisstadt Warendorf am Schnittpunkt der Bundesstraßen 475, 476 und 513. In ihrer jetzigen Ausdehnung besteht sie seit der kommunalen Neugliederung im Jahre 1969. Sie wurde gebildet aus den früheren Gemeinden Sassenberg und Füchtorf und den größten Teilen der Gemeinden Dackmar und Gröblingen. Auf einer Fläche von 78,08 qkm wohnen rd. 14.000 Einwohner. Die Stadt Sassenberg präsentiert sich als attraktive Gemeinde mit hohem Freizeit- und Erholungswert.

Geschichtliches und Wirtschaft

Die alte Titularstadt Sassenberg war in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts Residenzstadt der Fürstbischöfe von Münster, bevor sie 1803 zu Preußen kam.

Im Zuge der beginnenden Industrialisierung wurde durch die Gründung einer Kammgarnspinnerei und Färberei im Jahre 1858 ein neuer wirtschaftlicher Aufschwung eingeleitet.

In der jüngeren Vergangenheit führte die Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe zu einer guten Wirtschaftsentwicklung, die durch die Schaffung optimaler infrastruktureller Voraussetzungen in den letzten Jahren noch ausgebaut werden konnte.