Haushalt 2013

In seiner Sitzung am 05.02.2013 hat der Rat der Stadt Sassenberg den Haushaltsplan für das Jahr 2013 einstimmig verabschiedet.

Nähere Einzelheiten und Erläuterungen zu den Daten des Haushaltsplanes und  zu den Wirtschaftsplänen von Wasserwerk und Abwasserwerk finden Sie nachfolgend:

Haushaltssatzung 2013


Die Haushaltssatzung ist sozusagen die "gesetzliche Grundlage" für die Verwaltung, im Bereich der gemeindlichen Finanzwirtschaft tätig zu werden.

Vorbericht

Im Vorbericht werden die wesentlichen Faktoren für die Entwicklung des Haushaltes beschrieben und wichtige Haushaltspositionen erläutert.

Produktstruktur

Im Jahr 2008 wurde der Haushalt erstmals  nach den Grundsätzen des "Neuen Kommunalen Finanzmanagements" aufgestellt. Damit werden nicht mehr nur die Einnahmen und Ausgaben, also die Zahlungsströme, betrachtet, sondern insbesondere auch die Erträge und Aufwendungen. In dieser Anlage wird die Struktur des Haushaltes dargestellt.

Haushalt 2013 (1,7 MB)

Hier finden Sie das Zahlenwerk des Haushaltsplanes.

Bilanz zum 31.12.2011

Mit der Einführung des Neuen kommunalen Finanzmanagements muss die Stadt Sassenberg jährlich eine Bilanz erstellen. Damit wird u. a. auch das Vermögen der Stadt Sassenberg dargestellt.

Entwicklung Eigenkapital

Das Eigenkapital beschreibt die Vermögenssituation der Stadt Sassenberg.

Stellenplan

Der Stellenplan ist die Grundlage für die Personalbewirtschaftung und wird jährlich durch den Rat bereits vor der Aufstellung des Haushaltsplanes beschlossen. Nur die im Stellenplan ausgewiesenen Stellen, dürfen durch die Verwaltung besetzt werden. Gleichzeitig ist der Stellenplan auch die Grundlage für die Ermittlung der im Haushaltsplan zu berücksichtigenden Personalaufwendungen.

Übersicht über die Schulden

In dieser Anlage wird der aktuelle Stand der Schulden und deren Entwicklung  unter Berücksichtigung des Haushaltsplanes dargestellt.

Zuwendungen an Fraktionen

Geldleistungen

Sachzuwendungen

Die gesetzlichen Bestimmungen schreiben vor, die Geldleistungen und Sachzuwendungen an die Fraktionen des Rates als Anlage zum Haushaltsplan darzustellen. Damit soll transparent gemacht werden, welche Leistungen die im Rat vertretenen politischen Gruppierungen erhalten.

Übersicht über die Verpflichtungsermächtigungen

In dieser Anlage werden die aus Verpflichtungsermächtigungen voraussichtlich fällig werdenden Zahlungen dargestellt.


Wirtschaftsplan des Wasserwerkes (1,5 MB)

Wirtschaftsplan des Abwasserwerkes (1,6 MB)